• Rauchfutter - zum Fressen gern

Rauchfutter - Fütterungssysteme

RAUCH IQ-System

"Früh übt sich, wer einmal ein leistungsfähiger Wiederkäuer werden will!"

RAUCH IQ-System für einen gesunden Darm und eine schnelle Pansenentwicklung

Die Entwicklung eines gesunden Darms und eines leistungsfähigen Vormagensystems mit einer guten Ausbildung der Pansenzotten sind Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Milchproduktion mit leistungsfähigen Milchkühen.

Mit dem RAUCH IQ-System haben wir ein Paket von Maßnahmen in unsere Kälberfutter eingebaut, um ein gesundes und schnelles Pansenwachstum zu fördern.

RAUCH IQ-System

  • verbessert die Darmstruktur, Nährstoffaufnahme und somit die Futterverwertung und das Wachstum
  • verringert die Infektionsanfälligkeit
  • bindet krankheitsauslösende Keime im Darm
  • verbessert und steigert die Immunabwehr
    Diese zeigt sich in einer höherer Futteraufnahme, höheren Tageszunahmen und stark verringertem Bakterienbesatz im Kot
  • vermindert bakteriell bedingte Durchfälle in den ersten Lebenstagen des Kalbes, verursacht durch:
  • Escherichia coli
  • Salmonellen
  • Clostridien
  • Pseudomonas
  • Pasteurellen
  • Heliobacter pylori
RAUCH Balance-System

RAUCH Balance-System mit optimaler Pansensynchronisation aller eingesetzten Rohstoffe hinsichtlich Eiweiß und Energie.

RAUCH Balance bedeutet:

  • erhöhte Grundfutterverwertung
  • optimierte Pansenpassage durch ausgewählte Rohstoffe
  • weniger unverdaute Futterbestandteile im Kot
  • verbesserte Kotkonsistenz
  • Vorbeugung von Pansenacidose
  • optimierte Milchinhaltsstoffe
  • weniger überschüssiges Ammoniak
  • erhöhte Fruchtbarkeit
RAUCH MehrNährWERT-System

RAUCH MehrNährWERT-System zur wirtschaftlichen und sicheren Fütterung von Wiederkäuern bei optimierten Kosten und Futtereinsatz.

Grundfutterqualität ist die Basis einer wirtschaftlichen Fütterung

Mit dem RAUCH-Mehr-Nähr-WERT-System stellen wir Ihnen kompetente Berater zur Seite und helfen Ihnen die Basis einer wirtschaftlichen Fütterung zu schaffen. RAUCHFUTTER bietet die Möglichkeit einer Grundfutteranalyse an, die Basis einer wiederkäuergerechten Fütterung ist. Die Verbesserung der Grundfutterleistung ist ein wichtiger Baustein optimierter Fütterung. Wir geben entsprechende Empfehlungen und vermitteln Ihnen bei Bedarf auch weitere Informationen.

Auf Sie individuell abgestimmte Rationsberechnung

Das RAUCH-Mehr-Nähr-WERT-System geht auch bei der Rationsberechnung neue Wege. Hohe Mischfuttergaben werden bewusst vermieden und durch leistungs- und laktationsabschnittsgerechte Futterzuteilung optimiert. Durch die spezielle Zusammenstellung wird eine pansensynchrone und vor allem eine wiederkäuergerechte Fütterung erzielt.

  • Zusammenstellung der Grundfutterration
  • Ausgleich von Energie und Eiweiß
  • pansensynchroner Ausgleich
  • Milchleistungsfutter leistungsgerecht

Mehr Energie und besser verfügbares/ verdauliches Eiweiß im Mischfutter

In Mischfutter mit RAUCH-Mehr-Nähr-WERT-System wird bewusst auf hohe Energie und besser verfügbare/ verdauliche Eiweißkomponenten mit optimalen Aminosäurenverhältnissen gesetzt.

  • wirtschaftlich durch höhere Energiedichte
  • geringerer Mischfuttereinsatz
  • bessere Pansenpassage
  • bessere Fermentierung
  • höhere Inhaltsstoffe bei gezielter Fütterung
RAUCH +nXP System

RAUCH +nXP System zur gezielten Versorgung der Milchkuh mit dünndarmverfügbarem Eiweiß.

Bei der Fütterung von hochleistenden Milchkühen stößt eine gezielte Eiweißversorgung schnell an Ihre Grenzen. Bedingt durch den Proteinabbau im Pansen gelangt nicht genung Eiweis zur Milchproduktion in den Dünndarm. 

Bei Standardrationen gelangen nur ca. 20% des Futtereiweißes direkt in den Dünndarm. Dort dienen sie der Eiweißversorgung der Milchkuh. Etwa 80% des Futtereiweißes werden im Pansen zu Ammoniak (NH3) abgebaut, welches von Bakterien zu Bakterieneiweiß umgewandelt wird. Dieses Bakterienprotein gelangt ebenfalls in den Dünndarm. Bei einer entsprechend guten Eiweiß(Stickstoff)-Versorgung des Pansen hängt die Bakterienprotein-Produktion (Synthese) von der Energieversorgung der Bakterien ab, welche der limitierende Faktor ist. Bei Milchleistungen über ca. 35 Liter pro Tag stößt die Kapazität der Bakterien an ihre Grenze. Eine Ausreichende Versorgung mit dünndarmverfügbarem Eiweiß ist somit nicht mehr gegeben. Hohe Harnstoffgehalte belasten zusätzlich die Leber der Tiere.

Um eine ausreichende Versorgung mit diesem zur Milchproduktion notwendeigen Eiweiß zu gewährleisten werden nach dem RAUCH-+nXP-System Milchleistungs- und Ergänzungsfutter mit pansenstabilem Protein eingesetzt. 

Es ergeben sich durch diese zusätzliche Versorgung mit „pansenstabilem Eiweiß“ folgende Vorteile: 

  • stabile/höhere Milcheiweißgehalte auch bei hohen Leistungen 
  • verringerte Stoffwechselbelastung der Milchkühe 
  • verbesserte Ausnutzung des Futterproteins 
  • niedrigere Milchharnstoffgehalte für weniger Leberbelastung 
  • optimierte Nährstoffausnutzung im Pansen

Alle RAUCH FUTTER der "Milchvieh-Spezial-Linie" sind mit diesem pansenstabilen Eiweiß ausgestattet.

RAUCH Optimin-Geweih-Mineral-Komplex

RAUCH Optimin-Geweih-Mineral-Komplex sorgt bei Wildtieren für eine gute und natürliche Ausbildung des Geweihs.

Für die Ausbildung kapitaler Trophäen spielt neben einer optimalen Kondition und einem guten Ernährungsgrad auch die optimale Mineralstoff- und Spurenelementversorgung eine entscheidende Rolle.

Faktoren, die die Geweihbildung positiv beeinflussen:

  • Angebot an guter Äsung über das ganze Jahr
  • in der Aufbauphase eiweißreichere Fütterung
  • erhöhten Mineralstoffbedarf in der Aufbauphase berücksichtigen
  • Sicherstellung der Versorgung mit Vitaminen, vor allem mit Vitamin D3

Alle diese Faktoren werden in der Rezepturgestaltung unserer Wildfutter berücksichtigt. Auch bei speziell für Reviere optimierte Sondermischungen arbeiten wir nach diesem Prinzip. Der RAUCH-Optimin-Geweihkomplex ist die beste und einfachste Möglichkeit, ausgezeichnete Trophäen zu erhalten.

RAUCH VermiStop-System

Mit dem neu entwickelten RAUCH-VermiStop-System kann über natürliche Pflanzenextrakte der Befall von Magen- und Darmwürmern merklich reduziert werden und das Risiko einer Neuinfektion ebenfalls verringert werden. Zum Einsatz kommen ausschließlich natürliche Pflanzenextrakte die einen positiven Einfluss auf die Darmgesundheit ausüben. Durch den verringerten Parasitenbefall sind die Tiere vitaler und auch leistungsbereiter. Bei einem normalen Infektionsdruck kann auf den Einsatz von Medikamenten verzichtet werden.